neues layout von Die Stadt spielt

Informationen für die Anbieter

"Die Stadt spielt" 2017

---

Liebe Kolleg_innen,

die Vorbereitung für "Die Stadt spielt" ist ein großer Verwaltungsaufwand, in immer neuen Runden müssen die Dinge angefragt werden, die am Ende funktionieren müssen. Und dabei entstehen so große Mailmengen, das immer mal wieder eine Mail im Stapel der unbearbeiteten Mails stecken bleibt. Die einzige Möglichkeit ist deshalb, den erfassten Sachstand zurückzugeben, um damit die Möglichkeit der Korrektur zu schaffen.

Garnituren

Vielen Dank für die Rückmeldungen zum Thema Garnituren, ich gebe noch mal eine aktualisierte Aufstellung :

Bisher habe ich Anmeldungen von:
Mütter- und Nachbarschaftszentrum 4
Stadtjugendring 10
Orpheas 10
APIS 0
GERK 12 (für alle Kleinkindergruppen)
VDI 3
TKIV 10
Ev Fachschule 2
Tagesmütter 2
Bridgeclub 2
PSV 0
Aleviten 2
Akti/Feder 2
Schule Sorglos 3
Südwestmetall 3
Christl. Gemeindemusikschule 0
Summe: 65

Ich kann mir vorstellen, das folgende Anbieter auch Material brauchen: esjw,  Kulturwerkstatt, Intern. Islam. Gemeinschaft, mediakids, Erziehungsberatungsstelle, BUNDjugend, Spielwerkstatt. Ich freue mich über Zusagen oder Dementis.

Dies ist die letzte Befragung zu Garnituren.

Drucksachen

müssten eigentlich "Ziehsachen" heißen und nicht Drucksachen, weil es sich doch etwas zieht, bis sie in Druck gehen. Wahrscheinlich gilt auch hier ganz einfach die alte Weisheit: "Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende"

Danke für die Materialbestellungen, da dürfen gerne noch mehr kommen.

---

Stelen

1. "Stelen" nennen wir die Schilder, die wir früher jedem Anbieterverein gemacht haben.
2. Durch das neue Logo müssen wir alle alten Stelen ändern. Der Grafiker wird uns die "Sprechblasen" des neuen Logos fertigen und wir kleben sie dann mit doppelseitigen Klebeband auf das alte Schuld, nachdem wir den Dosenkopf weggeschnitten haben.
3. Diejenigen, die neue Schilder bestellt haben und 40€ zahlen, können dann neue Schilder bekommen. (Die kosten 50€, aber wir rechnen nur die angemeldeten 40€ ab, das schaffen wir).
3. Wir haben viele ganz neue Anbieter, die noch nicht dabei waren. Es werden fast 20 Anbieter sein, die keine Stelen haben. Das schaffen wir nicht, 20 x 50€ zu finanzieren.

D.h.: Wir werden 20 neue Sprechblasen, zwei stabile Scheren und ausreichend Teppichklebeband dabei haben. Und alle Stelen, die bei uns im Haus der Jugend lagern. Damit können wir bedienen:
Mütter- und Nachbarschaftzentrum; esjw; SJR; GERK; Kreissparkasse; Kulturwerkstatt; IIG; Tagesmütterverein; Adventjugend; Listhof; Streetsport; TBR; Und alle Stelen, die sonst noch auftauchen.

Wir müssen der KBF und der Jugendstiftung noch eine Stele machen, das sind wir denen noch schuldig vom letzten mal.

Den gewerblichen oder mehr-oder-weniger-gewerblichen Anbietern können wir keine Stelen kostenlos machen. Aber möglicherweise bringen die auch eigene Fahnen etc. mit. 

Damit fehlen: APIS, Chinesischer Bildungsverein, Rappelkiste; Wichtelstube; Windelrocker; VDI; BIG; Ökomobil; Bridgeclub; Drachenstark; Alevitische Gemeinde; Picobello; Fischmobil; Bildungszentrum in Migrantenhand;  Das Leitungsteamwird sich per Mail abstimmen müssen, wie wir damit umgehen.

unklar ist: Griechischer Tanzverein;  Ev. Fachschule; Jugendrotkreuz; SAV; PSV; BUNDjugend;

Unsere Homepage

Die Idee war, dass alle Anbieter mit ihrem Angebot auf der Homepage wiedergefunden werden, evtl. sogar mit dem Standort auf einer Karte.

Unser Angebot: Auf die Homepage gehen und das eigene Angebot finden (oder auch nicht finden). Beispiel: Stadtjugendring Reutlingen. D.h. wenn wir folgende Daten bekommen, werden wir die Veröffentlichen:

Name des Vereins (Anbieters)
Logo
ein beliebiges Bild, das wir veröffentlichen dürfen
einen Text über den Anbieter und/oder einen Text über das Angebot.
Kontakt

Und: Das ist ein Angebot und keine Aufforderung.

Logistik

Erst als übernächstes werden wir uns an die Logistik machen: Auf- und Abbau, Transporte, Zufahrt, Personaleinsatz etc. Deshalb fällt es schwer, da jetzt schon präzise etwas zu sagen, aber das Thema wird kommen und wir werden dann auch berichten.

Klar ist nur: Wir werden am Samstag ab 10:00 - 15:30 aufbauen und der reguläre Aufbau ist am Sonntag ab 9:00. Ab 11:30 sollen die Auto draußen sein. 12:00 ist Beginn - auch wenn erfahrungsgemäß um 12:00 noch sehr wenig Gäste da sind.

Ende und Abbau ist 17:00. Früherer Abbau kann nicht erlaubt werden. Länger nutzt nix, die Gäste gehen.

---
---