Platzvergabe

Relativ einfach mit der Platzvergabe wird es mit den Ständen sein, die das letzte mal dabei waren, da sieht es so aus, als ob wir wieder den gleichen Platz vergeben können. Unser Plan ist, dass wir bei unserer Vorortbesprechung am 10.04. alles fest machen können.

Es sollen (können) den gleichen Platz wie im Vorjahr bekommen:

Apis + Musikschule

Die Stände an der Bühne: Kreissparkasse, TKIV, Intern. Islamische Gemeinschaft, Orpheas, Chin. Bildungsplattform, Stadtjugendring.
Bei den Aleviten sieht es so aus, als ob der gezeichnete Plan nicht stimmt, aber so, wie es im Vorjahr war, war es gut.

Traditionelle Plätze haben TBR, KBF.

Listhof, Ökomobil und Fischmobil sollen wieder an den See. Zusammen mit der Klimaschutzagentur?

GERK, Windelrocker und Rappelkiste können wieder an den gleichen Platz.

esjw und Ev. Fachschule können wieder an den gleichen Platz.

VDI ist im Moment noch alleine auf der Insel. Möglicherweise schlage ich vor, dass “ SchuleWirtschaft Baden Württemberg, Arbeitgeberverband Südwestmetall, BBQ gGmbH  “ dort hin umzieht – wenn sie Strom brauchen.

STROM! Es ist noch nicht entschieden, ob wir wieder zwei Stromkästen setzen. Stromkästen sind richtig teuer. Ob wir GERK etc. von der Bühne versorgen können ist unklar. Den alten Standort von SchuleWirtschaf … definitiv nicht, deshalb möglicherweise der Umzug.

Drachenstark kann wieder auf den alten Platz.
Die TSG ebenso, kann sich aber auch stärker am Hauptgeschehen orientieren.
Adventjugend darf bleiben, Strom könnte schwierig werden.
DISCgolf kann den Platz wieder haben.
Mütter- und Nachbarschaftszentrum ebenso.

Feder, Fenerbahce, Epiz, Tagesmütterverein, Kinderschutzbund, Stadtbücherei, Archeschäferei, Himmelbrett und der Flugmodellverein dürfen gerne Wünsche anmelden.

Hier gibt es ein paar Eindrücke, wo es noch Platz gibt: am See (für Himmelbrett?, auf einer zentralen Wiese, der Pavillon, der Rosenhügel, eine Sitzgruppe hinter dem Discgolfclub,..