Gestern hat sich im Haus der Jugend das Organisationsteam für „Die Stadt Spielt“ 2017 getroffen. Im Hauptteil ging es um Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation. Wir werden diese tolle Veranstaltung ab Januar in einigen außergewöhnlichen und kreativen Aktionen bewerben und in die Öffentlichkeit bringen. Lasst Euch überraschen!
Jetzt geht es aber erst einmal darum, Mitstreiter und Anbieter zu gewinnen, Vereine, Organisationen, Gruppen oder Initiativen, die ein kleines oder großes Angebot für große und kleine Kinder auf die Beine stellen wollen. Das ist eine einmalige Chance, über 3.000 Kinder und deren Familien an einem Tag und an einem Ort zu erreichen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Nutzt dazu das Anmeldeformular auf dieser Seite.

Und jetzt legt los, sammelt Ideen, gewinnt Leute für ein Angebot und meldet Euch an! Vor allem aber teilt unsere Internet- und Facebook-Seite in Euren Profilen und Euren Seiten, verlinkt „Die Stadt Spielt“, damit möglichst viele davon erfahren!

Stadtgarten? Charlottenstraße 52!

Plan des VeranstaltungsgeländesStadtgarten – Stadtpark – Planie – Pomologie: Für einige ist das ganz schön verwirrend.

In Zukunft werden wir „Die Stadt spielt“ mit dem Ort „Stadtgarten“ und dem Zusatz „Charlottenstraße 52“ bewerben.

Damit wir besser gefunden werden.

UND: „Charlottenstraße“ stimmt insofern, als wir die Charlottenstraße auf Höhe des Stadtgarten sperren werden, damit wir genügend Fläche haben und die Querung von der Planie aus leichter möglich ist.

Der Bühnenstandort stimmt, Essensangebote sind nicht an die vorgegebenen Plätze gebunden und uns steht der gesamte Sportplatz zur Verfügung.

Rahmenbedingungen

Allgemeine Rahmenbedingungen für Die Stadt spielt 2017:

Biertischgarnituren können geliehen werden, der Bedarf wird rechtzeitig von uns abgefragt.
Die Stände können Strom bekommen, der Bedarf wird rechtzeitig von uns abgefragt.

Wir werden als Veranstalter Kaltgetränke diesmal wieder zentral auf eigene Kasse verkaufen.
Ihr dürft Tee und Kaffee machen. (Spezielle Kaltgetränke „Ajran“ müssen verhandelt werden)

Wir werden später mit Euch reden, wie viele Plakate, Flyer und Programmzettel ihr verteilen wollt.
Anbieter bekommen eine „Anbieterstele“, also ein Art Plakat am Stecken mit Logo und Anbieterdaten.

 

Mit meiner Anmeldung erkläre ich außerdem:
 Ich darf meinen Verein anmelden.
 Wir werden den Aufbau bis 11:30 beendet haben
 Wir werden nicht vor 17:00 abbauen
 Wir werden das angemeldete Spieleangebot durchführen.
 Wir werden keine Kaltgetränke ausschenken.

Einen Standort gefällig?

Das ist die aktuelle Karte des Stadtgartens für Die Stadt spielt.
Der Bühnenstandort bleibt. Und damit auch die Bewirtung in der Nähe der Bühne. Außerdem haben wir die Charlottenstraße beantragt und die zusage erhalten.

Aber sonst ist noch alles offen.
Karte des Stdtgartens und der Charlottenstraße

Vorbereitungen laufen

Sumoringer in Aktion

Sumoringer in Aktion

Die Planungsrunde hat sich nach den Sommerferien zweimal getroffen, einen Arbeitsplan aufgelegt und angefangen, den Plan abzuarbeiten.

Wir haben Schwerpunkte diskutiert und teilweise schon entscheiden, wir suchen neue Sponsoren, wir werden als nächstes die Grundzüge der Öffentlichkeitsarbeit festlegen, dann geht es daran, die Anbieter anzusprechen und einzuladen. Dann muss ein Gastronomiekonzept festgelegt werden, die Kalkuation muss abgeschlossen werden und die Werbemedien müssen vorbereitet werden. Und und und.

UND: Immer noch bieten wir den Einstieg für Schnellentschlossene an, die Projektmanagement praktisch betreiben wollen.
Aber wir bieten auch an, nur die Früchte des Projektmanagement zu genießen und am 9. Juli 2017 Euren Verein mit einem unterhaltenden Mitmachangebot zu präsentieren.

9. Juli 2017

Logo mit Darum 9.7.2017Wir haben den Termin für „Die Stadt spielt“ 2017 festgelegt.Der Griechische Tanzverein Orpheas, GERK, das Ev. Stadtjugendwerk, die Stadt Reutlingen und der Stadtjugendring Reutlingen haben zusammen mit Mitgliedern der alten Leitungsrunde den Sonntag, 9. Juli 2017 festgelegt.

Was nicht so schwer war, weil es der einzige noch freie Sonntag im Juli 2017 war.

Außerdem haben wir uns auf den Mittwoch, 21. September 2017, 19:00, Haus der Jugend, Raum 107, vereinbart.
Die Tagesordnung für den 21.9. werden wir in den Sommerferien machen und wieder bekanntgeben.

Auf jeden Fall steht auf der Tagesordnung:
Welche Schwerpunkte wollen wir für 2017 festlegen? Wollen wir wieder „Inklusion“ weiterentwickeln? Auch Umweltbildung? Wollen wir einen zusätzlichen Schwerpunkt – und wenn ja, wer soll den Schwerpunkt betreuen?
Wie gehen wir mit der Arbeitsplanung um? Können wir größere Posten wie „Öffentlichkeitsarbeit“ komplett an eine Person vergeben oder müssen wir diese Posten aufteilen (Konzept erstellen, Druckwerke, Homepage, Banner, Zeitungen,..) und einzelnen Arbeitsaufträge vergeben. Beides ist denkbar und abhängig davon, wer mitarbeiten möchte.

 

Erste Leitungssitzung (öffentlich)

Liebe Anbieter_innen, Freund_innen, Kolleg_innen,

2004_0516Bild-film-kijutag-iv0002am Mittwoch, 20.7.2016, 19:00, Haus der Jugend, treffen wir uns zu unserer ersten Leitungssitzung. Wir wollen einen Termin für Die Stadt spielt 2017 festlegen.Außerdem werden wir nach Mitarbeitskapazitäten und Interessen fragen.

Wir freuen uns über regen Besuch.

Anmeldungen VI

Arche

Arche

Barbara Zeppenfeld und die Arche-Schäferei kommen wieder. Sie bringt Wald- und Steinschafe mit. Und es kann Wolle kardiert werden und es kann mit der Wolle gefilzt werden.